Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 238

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Von den Reisterrassen zur Bountyinsel

    Kurze Philippinen Rundreise mit den Reisterrassen von Nord-Luzon und Aufenthalt auf Boracay

    Von den Reisterrassen zur Bountyinsel
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualreise
    Reisedauer: 14 Tage/ 13 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Route: Manila - Banaue - Batad - Sagada - Vigan - Laoag - Manila - Boracay - Manila
    Reisepreis: € 1695,- p.P. bei zwei Personen
    Highlights: ✓ Erholsamer Start in der Hauptstadt
    ✓ Tolle Aussichten auf die UNESCO - Reisterrassen
    ✓ Spannende Höhlen und hängende Särge in Sagada
    ✓ Entspannter Badeaufenthalt auf Boracay

    Erkunden Sie bei dieser individuellen Rundreise den Norden von Luzon und entspannen Sie auf Boracay. Ihre Reise beginnt in der philippinischen Hauptstadt Manila und führt Sie über beeindruckende Reisterrassen und Bergdöfer in die Kolonialstadt Vigan. Im Anschluss fliegen Sie mit einen Zwischenstopp in Manila auf die Bountyinsel Boracay, wo Sie einfach relaxen oder die kleine Insel auf eigene Faust erkunden können.

    Übernachtung: 11 Nächte in zentral gelegenen Stadthotels, in einfachen Unterkünften in den Bergen, im Kolonialhotel und im komfortablen Hotel am Strand Komfort 2-3
    Aktivitäten: Fahrradtour durch Intramuros mit Englisch sprechendem Guide und in (Klein)Gruppe; private Tagestour bei Banaue und Halbtagestour bei Sagada, jeweils mit Englisch sprechendem lokalen Guide
    Transport: Flughafentransfer bei Ankunft; Privattransfer Manila - Banaue, Banaue - Sagada, Sagada - Vigan, Vigan - Laoag, Inlandsflug Laoag – Manila, Manila – Boracay, Boracay - Manila
    Mahlzeiten: 11x Frühstück, 1x Mittagessen
    • Getränke, andere Mahlzeiten

    • Flughafen- und Hafengebühren

    • internationaler Flug

    • Trinkgelder

    Filipinos in Manila

    Uferpromenade in Manila

    Tag 1: Abreise

    Die meisten Flüge starten am Nachmittag in Europa. Sie fliegen über Nacht und erreichen am nächsten Tag die Philippinen.

    Tag 2: Willkommen in Manila

    Nachdem Sie Ihr Fahrer am Flughafen in Empfang genommen hat, werden Sie zu Ihrem zentral gelegenen Hotel gefahren. Nutzen Sie die Zeit, um sich kurz frisch zu machen und auf eine erste Entdeckungstour durch Manila zu gehen. Für den ersten Abend empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang entlang der Promenade am Roxas Boulevard. Hier treffen Sie viele Einheimische, die hierher kommen, um Sport zu treiben, Freunde zu treffen oder um die Aussicht auf den Sonnenuntergang zu genießen. Lassen Sie Ihren ersten Abend auf den Philippinen mit einem leckeren Snack ausklingen.

    Frau auf Fahrrad in der Altstadt von Manila

    Mit dem Fahrrad Intramuros entdecken

    Tag 3: Fahrradtour durch die Altstadt “Intramuros”

    Starten Sie mit einem leckeren Frühstück in den Tag und begeben Sie sich im Anschluss auf eine Erkundungstour durch Manila. Zusammen mit einem Guide unternehmen Sie in einer Kleingruppe eine Fahrradtour durch die Altstadt von Manila, die Intramuros genannt wird.  Das Besondere an dieser Fahrradtour ist, dass Sie nicht mit einem gewöhnlichen Fahrrad unterwegs sind, sondern mit einem Bambusfahrrad. Diese besonderen Fahrräder werden in einer nahe gelegenen Gemeinde von Hand hergestellt und durch die damit gewonnenen Einnahmen werden gemeinnützige Projekte vor Ort unterstützt. Während der Entdeckungstour besuchen Sie wichtige kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten. Hierzu gehören beispielsweise die St. Augustin Kirche und das Fort Santiago.

    Aussicht auf die Landschaft im zentralen Hochland im Norden von Luzon

    Genießen Sie die Aussicht auf die Landschaft

    Tag 4: Weiterreise von Manila nach Nord-Luzon

    Heute starten Sie früh in den Tag, denn es steht eine lange Tagesetappe an. Gemeinsam mit Ihrem Fahrer, der Sie an Ihrem Hotel in Manila abholt, fahren Sie nach Banaue in Nord-Luzon. Während der Fahrt können Sie die Aussicht auf die vielseitige Landschaft genießen. Über den Balete Pass (auch Dalton Pass genannt) setzen Sie Ihre Reise fort. Der Pass ist bekannt, da hier einige Denkmäler stehen, die an die Kämpfe zwischen den Japanern und den Amerikanern am Ende des Zweiten Weltkriegs erinnern. Spannend wird auch Ihre Fahrt durch das zentrale Hochland von Nord-Luzon, das auch als Cordillera genannt wird. Gegen Abend erreichen Sie die kleine Stadt Banaue. Ihr Hotel liegt etwas außerhalb des Zentrums und ist ein guter Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstour am folgenden Tag.

    Erfrischung am Tappia Wasserfall

    Blick über die Reisterassen von Batad (UNESCO Weltkulturerbe)

    Tag 5: Wanderung durch steile Reisterrassen

    Nachdem Sie sich beim Frühstück gestärkt haben, werden Sie von einem Jeepney und einem Guide abgeholt. Den ersten Zwischenstopp legen Sie heute ein, um der Gemeinde Banga-an einen Besuch abzustatten. Bis Sie das traditionelle Dorf erreichen, laufen Sie durch Reisfelder und genießen die wunderschöne Aussicht auf die Landschaft. Im Dorf erhalten Sie einen authentischen Einblick in die Lebensweise der Einheimischen. Nach der Rückkehr zu Straße – der Hin- und Rückweg dauert nicht länger als eineinhalb Stunden – fahren Sie weiter zu den bekannten Reisterrassen von Batad. Da die Reisterrassen verborgen hinter einem Berg liegen, sind die letzten 15 Minuten zu Fuß zu bewältigen. Sie erreichen die oberste Kante des Bergrückens und werden mit einer einmalig schönen Aussicht auf die Reisterrassen belohnt.

    Erfrischung am Tappia Wasserfall

    Erfrischung am Tappia Wasserfall

    Die Reisterrassen von Batad wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ausgezeichnet. Denn die Besonderheit der Terrassen ist, dass bereits vor etwa 2.000 Jahren die Vorfahren der Ifugao begonnen haben, in mühseliger Handarbeit diese beeindruckenden Terrassen anzulegen. Nach einem Mittagessen und einer kleinen Pause erkunden Sie weiter die einzigartige Landschaft. Spazieren Sie entlang der Reisterrassen, schauen Sie den Reisbauern bei der Arbeit zu und genießen Sie die Idylle an diesem besonderen Ort. Wenn Sie noch nicht genug vom Wandern haben, empfehlen wir Ihnen die Reisterrassen weiter hinunter zu laufen und den 30 Meter hohen Tappia Wasserfalll zu besuchen, der versteckt in einer Kurve liegt. Denken Sie aber daran, dass Sie den kompletten Hand im Anschluss wieder hinaufsteigen müssen. Sprechen Sie dies einfach mit Ihrem privaten Guide ab. Mit dem Jeepney werden Sie im Anschluss wieder zu Ihrer Unterkunft in Banau gebracht.

    Hängenden Särge von sagada

    Sagada ist bekannt für seine hängenden Särge.

    Tag 6: Weiterreise über Bontoc nach Sagada und

    Erkundungstour

    Nach dem Frühstück holt Ihr Fahrer Sie an Ihrer Unterkunft ab und Sie reisen weiter nach Sagada. Genießen Sie auch heute wieder die wundervolle Aussicht auf die saftig-grünen Reisterrassen, während Ihr Fahrer Sie durch die Landschaft fährt. Sie können unterwegs an den Aussichtspunkten über die Reisterrassen von Banaue sowie am Museum von Bontoc halten. Hier vermitteln Ihnen Fotos aus dem Leben der Igorot und Ifugao einen guten Einblick in den früheren Alltag.

    Sagada ist ein kleines Bergstädtchen, welches sich über mehrere Hügel voller Pinienwälder verteilt. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in einem gemütlichen Hotel im Zentrum von Sagada. Am Nachmittag unternehmen Sie mit einem Guide eine kulturelle Tour in die umliegenden Täler von Sagada und erfahren viel über die traditionelle Art der Bestattung. Bis in die heutige Zeit reicht die Tradition, die Verstorbenen in den hängenden Särge zu bestatten. Doch nicht alle Verstorbenen werden auf diese Weise bestattet, denn es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Ihr Guide wird Ihnen im Echo Valley und an den hängenden Särgen von Sugong sicher noch mehr Wissenswertes erzählen.  Im Anschluss besuchen Sie noch die Lumiang Burial Cave, die für die hohe Anzahl an gestapelten Särgen bekannt ist, die an die 500 Jahre alt sein sollen.

    Pferdekutschen in Vigan

    Unterwegs im kolonialen Herzen von Vigan

    Tag 7: UNESCO Weltkulturstadt Viagan

    Heute machen Sie sich von Sagada weiter in die Kolonialstadt Vigan. Der Weg führt Sie gemeinsam mit Ihrem Fahrer durch das zentrale Hochland von Nord-Luzon und Sie genießen die Aussicht auf die Landschaft. Nach etwa vier Stunden Fahrtzeit erreichen Sie die Küste mit den vielen kolonialen Bauten, die an die Zeit der Spanier erinnern. Am Nachmittag kommen Sie in der schönsten Stadt der Philippinen – in Vigan – an , die von der UNESCO zur Weltkulturstadt ausgezeichnet wurde. Die nächste Nacht verbringen Sie in einem stimmungsvollen Hotel im Zentrum der Altstadt von Vigan. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, empfehlen wir Ihnen einen kleinen Spaziergang durch die Altstadt oder, wenn Sie es ein bisschen gemütlicher wünschen, können Sie die Altstadt auch mit der Pferdekutsche erkunden. So können Sie den Blick über die hübschen Kolonialbauten schweifen lassen.

    Maschine der Philippine Airlines

    Flugzeug von Philippine Airlines

    Tag 8: Zurück in die Hauptstadt

    Heute steht Ihnen noch der halbe Tag in Vigan zu Verfügung. Nutzen Sie doch die Zeit, um noch eines der Museen zu besuchen oder einen Blick in einen der Handwerksbetriebe der Stadt zu werfen und vielleicht noch das ein oder andere Mitbringsel für die Lieben daheim zu finden. Im Laufe des Nachmittags holt Ihr Fahrer Sie an Ihrer Unterkunft ab und bringt Sie zum Flughafen von Laoag. Von hier treten Sie den Flug nach Manila an.

    Am späten Abend landen Sie in der Hauptstadt der Philippinen. Wir haben Ihnen ein komfortables Flughafenhotel eingeplant, damit Sie dem Straßenverkehr umgehen. Das Hotel liegt gegenüber vom Flughafen und ist einfach per kostenlosen Shuttle erreichbar.

    Auslegerboot am Strand von Boracay

    Mit einem motorisierten Ausleger- oder normalen Boot nach Boracay übersetzen

    Tag 9: Weiterreise nach Boracay

    Nach einer Nacht in der quirligen Stadt Manila fahren Sie wieder zum Flughafen und fliegen nach Caticlan auf der Insel Panay. Die kurze Strecke auf die Insel Boracay legen Sie mit einem Motorboot zurück. Nach der Ankunft mit dem Motorboot fahren Sie mit einem Multicab in etwa 10 Minuten zu Ihrem komfortablen Hotel. Diesen Transfer organisieren Sie vor Ort.

    Die nächsten Tage stehen im Zeichen Erholung und Sie können Sie nach dem Bezug Ihres Zimmers auch den Rest des Tages ruhig gestalten. Wir empfehlen Ihnen direkt einen Abstecher zum Strand zu machen. Sie erwartet weißer Sandstrand, türkisfarbenes Meer und Palmen und Sie werden sich wie im Paradies fühlen.

    Touristen vor einer Sandburg "Boracay"

    Willkommen auf Boracay

    Tag 10  & 11: Relaxen am Strand und Erkundung auf eigene Faust

    Das türkisfarbene Meer und der weiße Strand bieten nicht nur die Möglichkeit zum Relaxen sondern auch die perfekten Voraussetzungen, um Aktivitäten auf oder im Wasser auszuüben. Was halten Sie zum Beispiel von einem Schnorchelausflug, um die bunte Unterwasserwelt zu beobachten?

    Wenn Sie lieber an Land bleiben möchten, empfehlen wir Ihnen ein Trycycle zu mieten und zum Aussichtsturm Mount Luho zu fahren. Von diesem Aussichtsturm haben Sie einen wunderbare Aussicht auf die gesamte Insel.

    Kinder beim Bauen einer Sandburg am Strand

    Genießen Sie die Aussicht auf das Meer beim spazieren gehen

    Tag 12: Abschied von der Bountyinsel

    Heute endet Ihr Aufenthalt auf der schönen Insel und wir planen Ihnen für den Mittag einen Flug von Caticlan nach Manila ein. So können Sie den Vormittag noch am Strand entspannen und bei einem Spaziergang am Strand noch einmal den Sand und das Meer an den Füßen spüren und das Erlebte Revue passieren lassen. Mit dem Motorboot geht es dann wieder von Boracay auf die Insel Panay und weiter zum Flughafen von Caticlan.

    Nach Ihrer Ankunft in Manila können Sie die letzten Stunden Ihrer Reise genießen und zum letzten Mal während der Reise den wunderschönen Sonnenuntergang am Roxas Boulevard verfolgen. Die kommende Nacht verbringen Sie im zentral gelegenen Hotel in Manila.

    Sonnenuntergang über den Wolken

    Nun heißt es für Sie Abschied nehmen von den Philippinen

    Tag 13 und 14: Rückflug nach Hause

    Heute endet Ihre Rundreise auf den Philippinen und Sie werden, mit hoffentlichen vielen neuen Eindrücken und spannenden Geschichten in petto, zum Flughafen von Manila gebracht. Am 15. Tag erreichen Sie Ihren Zielflughafen.